Floyd Mayweather Jr. und sein Vermögen 2020.

Floyd Mayweather Jr ist ein US-amerikanischer Boxprofi. Aufgrund seiner Fähigkeiten im Boxring wird Floyd von vielen als einer der besten Pfund-für-Pfund-Kämpfer in der Geschichte des Breitensports angesehen.

Floyd Mayweather Jr. wurde am 24. Februar 1977 in Grand Rapids, Michigan, geboren. Mayweather wurde in eine Familie von Boxern geboren. Sein Vater, Floyd Mayweather Sr., war ein ehemaliger Konkurrent in der Kategorie Leichtgewicht, während seine Onkel Roger und Jeff Mayweather professionelle Boxer waren. Unglücklicherweise für den jungen Mayweather war seine Mutter drogenabhängig. Trotz der Bemühungen seines Vaters im Boxring war die Familie in extremer Armut. Aufgrund seiner erfolgreichen Karriere ist er jetzt sehr reich. Kennen Sie das Vermögen von Floyd Mayweather in diesem Artikel.





Da sein Vater wegen illegalen Drogenhandels verurteilt wurde, verbrachte Floyd den größten Teil seiner Kindheit unter der Obhut seiner Großmutter. Infolge seiner schwierigen Erziehung wandte sich Mayweather dem Boxen zu, um seine Frustrationen zu lindern und Ärger aufzupumpen. In kürzester Zeit nahm er die Fähigkeiten auf, die ihm beim Aufstieg an die Spitze des Boxberufs helfen würden.



Mayweather besuchte kurz die Ottawa High School, bevor er sich entschied, abzubrechen und sich auf eine Karriere im Boxen zu konzentrieren.






Aufgrund seiner hochqualifizierten Fähigkeiten war Mayweathers Amateur-Boxkarriere ein Spaziergang im Park. Er gewann die nationalen Goldenen Handschuhe 1993, 1994 und 1996. Unglaublicherweise lag Floyds Amateurrekord bei 84-8.

1996 nahm der Boxer an den Olympischen Spielen in Atlanta teil und holte sich eine Bronzemedaille im Federgewicht. Im selben Jahr machte seine Karriere einen Schritt nach vorne; als er an seinem ersten Profikampf teilnahm und einen komfortablen Sieg gegen Roberto Apodaca erzielte. Bis 1998 gewann Floyd Mayweather immer wieder.





Floyd Mayweather Jr. Vermögen

Nach seinem 14th Sein Vater, Floyd Mayweather senior, kam direkt aus seiner Gefängnisstrafe und wurde sein Trainer. Unter seinem Vater verbesserten sich die Boxfähigkeiten des jüngeren Floyd enorm.

1998 gewann Floyd mit nur zwei Jahren als Profiboxer seinen ersten Weltmeistertitel, die WBC Super Featherweight Championship, und besiegte damit die damalige Nummer 1 der Welt in der Kategorie, Genaro Hernandez.

1999 verteidigte der Boxer seinen Titel dreimal erfolgreich; gegen Carlos Rico, Justin Juuko und Carlos Gerena. Im Jahr 2000 verteidigte er erfolgreich seinen Titel zum fünften Mal, dieses Team besiegte Gregorio Vargas.

Einer der denkwürdigen Kämpfe von Floyd Mayweather war gegen den ehemaligen IBF-Superfedergewichts-Champion Diego Corrales. Was den Kampf so interessant machte, war, dass die beiden Kämpfer bis dahin ungeschlagene Rekorde hatten. Obwohl Mayweather seinem Gegner technisch unterlegen war, half ihm seine Beweglichkeit und Geschwindigkeit, seinen Gegner in jeder Runde zu besiegen und ihn fünf Mal hintereinander auszuschalten. Der Kampf half dem amerikanischen Kämpfer, den mythischen Pfund-für-Pfund-Titel des Boxens zu erringen.

Aber alle Dinge müssen ein Ende haben. Am 26. Mai 2001 erlitt Mayweather in der sechsten Runde im Kampf gegen Carlos Hernandez den ersten Niederschlag seiner Karriere. Trotz des unglücklichen Niederschlags gewann der Amerikaner den Kampf in den 12th runden. Sein letzter Kampf im Superfedergewicht war gegen Jesus Chavez, der mit 31 Siegen in den Showdown kam. Mayweather besiegte ihn und verteidigte dabei seinen Titel.

Floyd wechselte dann in die Kategorie Leichtgewicht. Sein erster Kampf war gegen WBC-Champion Jose Luis Castillo. Obwohl dies sein Debütkampf in der Division war, überraschte Mayweather alle, indem er den WBC-Champion im 12-Runden-Kampf besiegte.

Im Jahr 2004 gab Floyd Mayweather sein Debüt in der 140-Pfund-Kategorie im Halbweltergewicht. Es überrascht nicht, dass er seinen Gegner DeMarcus 'Chop Chop' Corley besiegte.

2005 trat er in einem weiteren WBC-Ausscheidungskampf gegen Henry Brüssel an. In typischer Weise setzte sich Mayweather in sieben Runden gegen Brüssel durch. Der Sieg machte Mayweather zum obligatorischen Herausforderer für die WBC-Meisterschaft im Weltergewicht von Arturo Gatti. Am 25. Juni 2005 standen sich die beiden Kämpfer in Atlantic City gegenüber. Gattis Fans hatten erwartet, dass ihr Favorit gewinnt, aber Mayweather dominierte den Kampf mit seiner typischen hohen Geschwindigkeit und schnellen Schlägen vollständig.

Sein Rekord liegt derzeit bei 50-0

Floyd Mayweather Nettowert 2020, 600 Millionen US-Dollar.

Quellen zufolge verdient der Boxer, der noch nie einen professionellen Kampf verloren hat, leicht 150 bis 300 Millionen Dollar, wenn er kämpft. Es wird gesagt, dass Floyd zwischen Juni 2014 und Juni 2005 erstaunliche 300 Millionen US-Dollar eingesackt hat.

Durch seinen Kampf gegen Manny Pacquiao im Mai 2015 verdiente er 250 Millionen US-Dollar. Auch sein Kampf gegen Conor McGregor im August 2017 erhöhte sein Vermögen um weitere 300 Millionen US-Dollar.

Das Nettovermögen von Floyd Mayweather beträgt 600 Millionen US-Dollar.

Haus- und Autodetails.

Floyd Mayweather hat zwei Flotten von Autos. Die Sammlung umfasst einen Bentley im Wert von 290.000 US-Dollar. Alle Autos in seiner Villa in Miami sind weiß, während die in seiner Residenz in Vegas schwarz sind.

Der Multimillionär Boxer trägt einmal Schuhe. Sobald Floyd mit ihnen fertig ist, lässt er sie in Hotelzimmern für das Personal.

Außerdem ist Floyd der stolze Besitzer eines G5 Privatflugzeug. Floyd Mayweather, der ein Vermögen von 600 Millionen US-Dollar hat, lebt einen verschwenderischen Lebensstil.

Schnellinformationstabelle.

NameFloyd Mayweather, Jr.
AlterGeboren am 24. Februar 1977 (42 Jahre)
Ehepartner / ExJosie Harris
Kinder3
BesetzungBoxer
Reinvermögen560 Millionen US-Dollar - 1 Milliarde US-Dollar